ZEITABDRUCK - mein erster Blog

Ich stelle euch heute meinen Blog ZEITABDRUCK vor.
Was gibt es hier? Was wird es hier nicht geben? Das erfahrt ihr jetzt!

 

Mit ZEITABDRUCK starte ich meinen persönlichen ersten Versuch, Artikel selbst zu schreiben und zu veröffentlichen. Ich möchte dabei über alles mögliche schreiben, was irgendwie mit Zeitgeschichte oder Kulturgeschichte in Verbindung gebracht werden kann.

Ungefähr so stelle ich mir das ganze mit meiner eigenen Website vor!

 

 

Was wird es hier geben?

_________________________

Vor allem Sachen wie...
- Reviews zu Filmen, Serien & Spielen 

- Kommentare zur Erinnerungskultur

- Kommentare zur Kulturgeschichte

- Eigenständige Arbeiten zur Zeitgeschichte anhand von alltäglichen Quellen (Tagebucheinträge, Briefe, Fotos, Notizen etc.) Was ich so in die Finger bekomme!

und vieles mehr!

 

 

Was wird es hier nicht geben?
__________________________
Vor allem Sachen wie...

- Langeweile! 

- Komplizierte wissenschaftliche Schreibweise sowie Erklärungen und Theorien

- Geschichtsrevisionismus oder gar Geschichtsklitterung

 

 

Mit dem Blog ZEITABDRUCK möchte ich mich in die Reihe der bereits existierenden und hochinteressanten Geschichte-Blogs einfügen. Diese zeigen, dass Historiker sogar eine Internetverbindung haben. Ja, ich weiß, dass ist ein wenig übertrieben, aber das ist halt noch Neuland für meine Zunft. Für viele dieser Menschen lässt sich die Gefühlslage zum Internet am besten mit Homers Worten ausdrücken.

 

Wie ihr bereits gesehen habt, bin ich ein großer Simpsons Fan. Es ist einfach die beste TV Serie oder zumindest war sie das sehr, sehr lange. Mit kleinen Simpsons-Gifs/Clips lassen sich sogar Texte auflockern! Ihr werdet es sehen!

 

Mein Ziel ist es mind. 2 x pro Monat einen Blog-Artikel zu veröffentlichen.

Der erste Artikel erscheint bereits am Montag, den 19.03! 

 

Ich hoffe, dass euch mein Vorhaben mit diesem Blog gefällt. Sagt mir doch am besten eure Meinung in den Kommentaren dazu! 


Dir gefällt der Artikel? Dann teile oder kommentiere ihn doch bitte!